Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Promotion Avatar von News
    Registriert seit
    14.03.2009
    Beiträge
    13.167

    Spiel auf ein Dutzend/Kolonne

        • übernahme-Thread:

          Hi Leute,

          Ich wollt nur was zu dem Martingale System was sagen. Ich habe auch vor kurzem angefangen mit diesem System Roulette zu spielen. Habe 100€ einbezahlt und 100€ Bonus bekommen. Dann hab ich angefeangen mit dem System. Ich habe immer 1€ gesetzt und immer so weiter. Ich kahm damit ohne Probleme auf 1000€. Aber als diese Grenze überschritten war, hagelte es nur so Farbenreihen. Ok, funzt nicht, lass ich mir den Rest auszahlen ca. 300€ und bin um eine Erfahrung reicher. Leider musste ich aber erst noch den Bonus verspielen, damit eine Auszahlung möglich war. Also setzte ich mich an die Videoautomaten. Als ich dann nur noch 200€ hatte, war der Bonus natürlich noch nicht verbraucht. Also spielte ich wieder Roulette und änderte das System etwas ab. Ich spiele dann mit gerade-Ungerade und rot-schwarz und beobachtete den Verlauf. Die längste Kette, die ich einmal zählen konnte, war 14x rot. Also setzte ich immer auf gerade-ungerade und wenn drei mal eine Farbe hintereinander kam, setzte ich auf die Andere. So kam ich dann wieder bis auf 1000€ hoch und hab auch regelmässig an den Videoautomaten gespielt, um den Bonus loszuwerden. Als der Bonus weg war, stand ich bei 900€ und hab mir davon 500€ auszahlen lassen. Was auch ohne Probleme funktioniert hat. Was mich sehr freut, denn so hab ich auf jeden Fall schon mal keinen Verlust gemacht.

          Ich habe nun ein komplett neues System entwickelt und spiele nun mit diesem. Ich bin nun von 400€ wieder auf 650€ gestiegen. Ich will bestimmt nicht behaupten, daß man damit nur gewinnen kann. Aber bis jetzt läuft es relativ gut. Und wenn ich mal bei null ankomme, dann ist für mich das Thema OC vom Tisch. Das heißt ich bin nicht spielsüchtig und ich habe auch kein Alkohol- oder Drogenproblem.

          Falls es jemanden ersntahft interessiert, was ich an den nachfolgenden Antworten abwägen werde, kann ich Euch mein neues System gerne vorstellen. Es hat nur noch sehr wenig mit dem Martingale System zu tun und funzt bei mir im Moment recht gut. Natürlich liegt der Nachteil in solchen Systemen immer daran, daß man mit einem eventuell sehr hohen Einsatz nur einen kleinen Gewinn erzielt. Und wenn mann dan eben einmal verliert, sehr viel futsch ist. Aber wie gesagt, bei mir läuft´s im Moment.

  2. #2
    Promotion Avatar von News
    Registriert seit
    14.03.2009
    Beiträge
    13.167

    Re: Spiel auf ein Dutzend/Kolonne

        • Hallo

          und hab mir davon 500€ auszahlen lassen. Was auch ohne Probleme funktioniert hat. Was mich sehr freut, denn so hab ich auf jeden Fall schon mal keinen Verlust gemacht
          Du bist ja sehr bescheiden, denn bei 400% Gewinn nimmt man das Wort Verlust eigentlich nicht in den Mund.

          Doppelten Glückwunsch von meiner Seite,
          denn die geglückte Auszahlung ist ja auch ein Gewinn und nicht unbedingt Standart.

          Mich würde Deine neue Spielweise sehr interessieren.

  3. #3
    Promotion Avatar von News
    Registriert seit
    14.03.2009
    Beiträge
    13.167

    Re: Spiel auf ein Dutzend/Kolonne

        • Antwort des Autors

          Also ich setze immer auf drittel.
          Also z.B.
          1 auf 1/3 wenn ich dann verliere, dann setze ich
          2 auf 1/3 dann
          3 auf 1/3 dann
          4 auf 1/3 dann
          6 auf 1/3 usw.

          Mann kann sich ne Tabelle machen und ausrechen wieviel man setzen muss, damit man dann bei einem Gewinn auch einen Gewinn einfährt. Und wenn man mal nen euro mehr setzt als den Mindesteinsatz zum Gewinn, kann man halt mehr gewinnen.
          Nach einem Gewinn, wechsle ich dann auf das nächste Drittel.
          Natürlich kann es so auch passieren das man an das Limit des Tischs kommt und verliert. Ist bei mir auch schon einmal pasiert. Dann kann man entweder von vorne anfangen oder man riskiert was und setzt eben nochmal das Limit und hält so den Verlust kleiner.
          Mir is klar, daß das nicht bei jedem funktionieren muss, und auch nicht wird. Da es wahrscheinlich auch von der OC Software abhängt. Aber bis jetzt hab ich damit gewonnen.

          So nun könnt Ihr mich nieder machen

  4. #4
    Promotion Avatar von News
    Registriert seit
    14.03.2009
    Beiträge
    13.167

    Re: Spiel auf ein Dutzend/Kolonne

        • Dich als Person nieder zu machen überlasse ich mal anderen,
          aber auch Dein Spiel nieder zu machen fällt mir schwer,
          denn um etwas nieder zu machen müsste es zuerst Grösse haben.

          Ich lese aus Deiner Spielstrategie und Deinen Erklärung raus, dass Du
          ein Frischling im Roulette bist.
          Weil ich aber Deine Ideen auch durch habe schreib ich Dir mal was.

          Zunächst einmal steht die Martingale für die Progression auf den EC = einfachen Chancen, bei der der Einsatz nach jedem Verlust verdoppelt wird. Von daher hat mich schon gestutzt, dass Du (nach Deiner Aussage) die Martingale spielst.

          Ich vermute mal dass Du mit einem Drittel entweder ein Dutzend, oder eine Kolonne meinst, denn solltest Du z.B. die kleine Serie spielen, wäre das ja noch schlimmer.

          Für Dein lockeres

          Natürlich kann es so auch passieren das man an das Limit des Tischs kommt und verliert. Ist bei mir auch schon einmal pasiert.
          halte ich Dich schon fast für einen Angeber, denn bis zum Tischlimit hast Du viele Tausender (für Hoffnung auf 1€ Gewinn wohlgemerkt) verloren.
          Da schreibt keiner mehr "Ist mir auch schon passiert" und spielt dann weiter auf die selbe Chance .
          Ich denke hier, dass Du selbst weisst dass Du pro Treffer nur einen Euro gewinnst, und tausende Male treffen musst, um Deinen Verlust wieder auszugleichen.

          Das Du dann noch schreibst ..

          oder man riskiert was und setzt eben nochmal das Limit und hält so den Verlust kleiner
          hat mir ja fast den Stuhl unter den Beinen weggerissen FarscapeOne
          Verlust kleiner halten? Wenn wieder das falsche Drittel getroffen wird, dann bist Du weitere Tausender los, je nachdem wie hoch das Tischlimit ist.

          Ich habe eine gute Erinnerung an ein eigenes Spiel in meinem Anfangsjahr 1996 im Casino Kassel.
          Ich habe an einem der drei geöffneten Tische bemerkt, dass seit 6 Coups nur die 3. Kolonne (3,6,9 ...36) gefallen war.
          Bis nach insgesamt 17 Coups wieder eine andere Kolonne getroffen wurde, war ich schon 3 Runden Pleite
          Im Gergensatz zu Dir, hatte ich sogar auf 2 Kolonnen angegriffen.

          Wieder anders wie Du, habe ich monatelang kein Casino betreten und Permanenzen studiert. Die gibts von fast jedem Casino über Jahre zurück im Internet. Beschäftige Dich mal damit.
          Als kleine Anmerkung habe ich auch im Farbenspiel in 2004/5 im Casino Hohensyburg 26x Schwarz in Folge gesehen.

          Wer mich schon einige Jahre kennt, hat diese beiden Ereignisse von mir schon einmal lesen dürfen, denn irgendwo habe ich das schon 1-2 Mal geschrieben.

          Ich hoffe Du kannst mit meinem Beitrag etwas anfangen und überdenkst Dein System noch einmal.
          Wage Dich als "Beginner" auch noch nicht unbedingt an so teure Spiele, denn mit einem Drittel deckst Du nur 32,4% im Kessel ab.
          Wähle lieber erst einmal die EC. Da sind es zumindest schon 48,6%.

          Viel Erfolg in Deinen weiteren Forschungen

  5. #5
    Promotion Avatar von News
    Registriert seit
    14.03.2009
    Beiträge
    13.167

    Re: Spiel auf ein Dutzend/Kolonne

        • Antwort des Autors

          Also das Limit an meinem bespielten Tisch, liegt bei 70€ auf einem Dutzend. Daher kann ich maximal 240€ nach 11x dem falschen Dutzend verlieren. Wenn ich dann nochmal die 70€ setze und gewinne, habe ich nur 100€ verloren. Wenns daneben geht hab ich eben Pech gehabt.
          Mann kann auf gar keinen Fall ein echtes Casino mit einem Online Casino berechnen, da im OC es keinen echten Zufall gibt und alles berechnet wird.
          Daher, glaube ich auch, daß so etwas so erst möglich ist. Ich würde nie im RL so spielen.

          Ausserdem, gewinne ich nicht nur einen € pro Gewinn sondern mehr. Es kommt natürlich darauf an, wie man seine Tabelle berechnet hat. Aber hier mal kurz der Gewinn pro Einsatz.
          1=+2
          2=+3
          3=+3
          4=+5
          dann kommt´s drauf an wie man weiterspielt. Ich spiele dann meistens
          8=+9
          12=+9
          usw.
          Daher kann man schon schöne Gewinne einfahren. Und bei niedrigen Einsätzen ist der Kosten-Nutzen Faktor noch relativ gut.

          Jo so sieht´s aus. Ich will ja kein Pro im Roulette werden oder so. Ich hab nur mal aus einer Laune heraus das Martingale System getestet und dann später meines entwickelt. Wenn ich alles verspielt habe, is für mich das Gambling gegessen.

  6. #6
    Promotion Avatar von News
    Registriert seit
    14.03.2009
    Beiträge
    13.167

    Re: Spiel auf ein Dutzend/Kolonne

        • Vorab will ich mich entschuldigen die Situation falsch eingeschätzt zu haben, denn für Kindereien, wie Spiele an Tischen mit Maximum von nur 72€ auf einem Dutzend, bin ich der falsche Ansprechpartner.
          Ein ernst zu nehmender Spieler, würde niemals auf den Gedanken kommen, an Tischen zu spielen die nicht mindestens einen Tausender auf den Drittelchancen zulassen.
          Dir das aber zu erklären wäre ein anderes Thema.

          Ich denke mal Deine Berechnungen zu berichtigen m:

          1=+2
          2=+3
          3=+3
          4=+2
          8=+6
          12=+6

  7. #7
    Promotion Avatar von News
    Registriert seit
    14.03.2009
    Beiträge
    13.167

    Re: Spiel auf ein Dutzend/Kolonne

        • Antwort des Autors

          Ich sag jetzt einfach mal Du, hoffe das ist recht. Du brauchst Dich nicht zu entschuldigen, kein Thema.
          Mit den Gewinnen hast Du natürlich recht. Da bin ich in der Spalte meiner Liste verutscht. Die Gewinne die ich nannte, wären richtig, wenn man den Schritt mit den 3€ Einsatz überspringt.

          Ich werd dann auf jeden Fall mal im PlayWorldForum vorbei schauen.
          Vielen Dank

  8. #8
    Promotion Avatar von News
    Registriert seit
    14.03.2009
    Beiträge
    13.167

    Re: Spiel auf ein Dutzend/Kolonne

        • Ich schreib Dir ja schon dass ich kein Ansprechpartner für Spiele bin,
          bei welchen man von Anbeginn an schon zum Scheitern verurteilt ist.
          Wenn Du ein Maximum von 72€ auf den Drittelchancen hast,
          dann kannstDu nur kleinstes Geld spielen.
          Um eine vertretbare Chance zu haben, darfst Du womöglich im ersten Satz
          nicht mehr wie nen Euro setzen. Ich will das jetzt nicht ausrechnen.

          Natürlich wirst Du überwiegend in den ersten 3 Angriffen Deinen Gewinn machen,
          aber ... sag mal ... wie lange willst Du denn spielen bist Du einen akzetablen Gewinn hast?
          Denn hier liegt der Grund warum ich davon nichts halte.

          Komm mir bitte dd: nicht mit Aussagen, dass 10 Euro langen,
          und Du ja zu Hause immer mal nen Minütchen Zeit hast. hh:
          Selbst für 10 Euro müsstest Du bei, Start mit einem Euro = 10 Treffer landen.

          Bedenke auch, dass Du nur 12 Nummern abdeckst.
          Im Kesel sind aber mehr als das Doppelte an Zahlen unabdedeckt.

          Les mal etwas über das Zweidrittelgesetz.
          Im Laufe eine Rotation (37 Nummern = 37x Drehen) werden circa
          36,8% der Nummern, d. h. 13,6 Zahlen nicht getroffen
          36,8% der Nummern, d. h. 13,6 Zahlen genau einmal getroffen
          18,4% der Nummern, d. h. 6,8 Zahlen genau zweimal getroffen
          6,1% der Nummern, d. h. 2,3 Zahlen genau dreimal getroffen
          1,9% der Nummern, d. h. 0,7 Zahlen viermal oder öfter getroffen.
          Merkst Du was?

          36,3% werden nicht getroffen und Du deckst nicht einmal die mit
          Deinem Dutzend ab, nämlich nur 32,4%.
          Dir fehlen da sozusagen g: noch 2 Zahlen die 3x getroffen hätten. e:

          Spielbar ist das auf jeden Fall, darum soll es mir nicht gehen,
          aber bitteschön erwachsen, und mit Einsätzen die ein akzeptables Endresultat bringen können.

          Ich schrieb ja oben schon irgendwo, dass ein Tischlimit von Mindestens 1000 auf den
          Drittelchancen ein muss ist.
          Limit mit 1000 lässt Angriffe mit nem Louis (20er) zu.

          Wenn Du das ein Mal am Tag machst/schaffst, ist das im Monat rund ein Tausender.
          Mach vielleicht noch nen zweiten Angriff wenn Du die Füsse nicht still halten kannst,
          aber dann muss Schluss sein. e:

          Letztlich bedenke noch dass Du ein System spielst. f:
          Du spielst derzeit nur Drittelchancen und auch stets mit einer festgelegten Progression.
          Das System kann den Rest deines Lebens funktionieren.
          Das Wissen darum, dass Systeme durch den Bankvorteil (einer Zahl)
          vor die Wand fahren gefällt mir aber nicht.

          Alles was Du tust im Leben tust Du strategisch.
          Sowas brauchst Du auch beim Roulette.

          Jeder Spieler hat seine ganz persönliche Sicht wenn er auf die Permanenztafel blickt.
          Der Eine weiss, dass nach der Null das Zerospiel nochmal kommt,
          und der auf dem Block rumkritzelnde Nachbar lacht ihn aus,
          weil jetzt garantiert eine Zahl gegenüber in der kleiner Serie dran ist.
          Du hast sicher auch Deine Sichtweise wenn Du den Spielverlauf beobachtest, oder? g:

          Jetzt wirst Du mir auch sicher nicht erzählen wollen, dass Du stets irgendein Dutzend setzen würdest,
          sondern auch Ideen für Jetzt-Sätze. Auf eine EC zum Beispiel? bh:

          Für jeden Spieler ist es Gift im Casino warten zu müssen, da beisst keine Maus den Faden ab.
          Was, wenn Dein Gefühl beim Spielstart für eine EC spricht?
          Nur weil Du jetzt ein System in der Tasche hast, setzt Du doch kein Dutzend,
          wenn Du mehr Gefühl für eine EC hast. oder?
          Gehst Du jetzt aber von Deinem System ab und spielst die gefühlete EC, dann ....
          bist Du ein Glücksspieler. So einfach ist das!

          Für Glücksspieler bin ich dann wiederum auch kein Gesprächspartner,
          und wieder ... wäre das ein anderes Thema.

          Pack nicht zuviele Signale in eine Strategie, denn Ideen gibt es sicher für alles mögliche.
          Als Anfänger mit EC und Drittelchancen arbeiten, und sich mit seinem Kapital
          eine Progressionstabelle erstellen und das muss es gewesen sein.
          Geh streng Deinen Weg am Tisch und lass Dich durch nichts ablenken.
          Dann geht was.

          Garantien gibts dafür aber keine von mir. ee:

          Eine Cola w: oder Bier b: hätt ich da.

          Ernst Hans

  9. #9
    Neuer Benutzer Avatar von ronny @ playworld
    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    12

    Re: Spiel auf ein Dutzend/Kolonne

    ich danke herrn fiege, wenn auch einiger orts als betrüger deklariert, für seine interessanten und inhaltlich wertvollen postings, die einfach nur ehrlich und lehrreich klingen.
    zumindest für anfänger, wie mich

  10. #10
    Promotion Avatar von News
    Registriert seit
    14.03.2009
    Beiträge
    13.167

    Re: Spiel auf ein Dutzend/Kolonne

        • Ronny

          Hier ein dass Dir meine Beiträge lehrreich sind/erscheinen.

          Das ist alles für Dich


          Wo sind Betrüger? Hier Im Internet?

          Ich hab keinen gesehen.


Ähnliche Themen

  1. Zurück im Spiel
    Von News im Forum Sonstige News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.04.2017, 11:09
  2. Sportwetten: Das Spiel ist aus
    Von News im Forum Casino News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.02.2016, 20:59
  3. Zwang zum Spiel
    Von News im Forum Casino News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.12.2015, 05:18
  4. Dem Spiel erlegen
    Von News im Forum Casino News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2015, 12:55

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •